Das sagen unsere Kunden:

Rollover to read the customer testimonials

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Altmark ist ein übergeordneter Zusammenschluss als Dienstleistungs- und Strategiezentrum für Forstbetriebsgemeinschaften und Einzelbetriebe in Sachsen Anhalt. Wir vermarkten für unsere Mitglieder und Kunden pro Jahr ca. 150.000 Fm Holz bis zur Gutschrift an den Waldbesitzer. Das Holzaufmaß sScale erfolgt zu einem großen Teil durch das Landeszentrum Wald, als Teil der forstlich Betreuung. Die digital bereitgestellten Vermessungsergebnisse von sScale ermöglichen es der FWV die Holzvermarktung für die Waldbesitzer  dokumentiert, rechtssicher und äußerst effizient umzusetzen (Transparenz in alle Richtungen). 

Frank Fischer

Geschäftsführer

FWV-Altmark

Forstwirtschaftliche-Vereinigung-Altmark Klötze

„sScale hat sich seit der Einführung bei Thüringen Forst im Jahr 2009 zu einem bedeutenden Bestandteil des Holzlogistik-prozesses entwickelt. Das führte zu einer erheblichen Entlastung der Revierleiter vor Ort sowie einer Beschleunigung der betrieb-lichen Datenbereitstellung. Mit der automat-isierten Integration von sScale in die betriebs-interne Forst-IT werden die einzelnen Arbeits-schritte der Poltervermessung sowie alle nachgelagerten Prozesse des Daten-managements zeitnah und effizient realisiert. Die fotooptische Maßerhebung hat die sehr aufwendigen Verfahren der waldseitigen Holzvermessung abgelöst und durch ein objektives, nachvollziehbares und auto-matisierbares Verfahren ersetzen.“

Sascha Schlehahn

Sachgebietsleiter Holzmarkt/ Logistik

ThüringenForst AöR

Bild2.png

In der Vernetzung zu allen betriebsrelevanten Prozessen müssen heute externe Anwend-ungen über definierte Schnittstellen in die Forstbetriebssoftware integrierbar sein. Kunden, deren Rundholz mit dem geeichten, fotooptischen System sScale im Wald ver-messen wird, wollen die Messergebnisse medienbruchfrei und möglichst automatisiert in Ihre Latschbacher Softwarelösungen integrieren.

Dralle bietet dafür über den Dralle webServer eine definierte Schnittstelle (API) an, die den gesicherten externen Datenzugriff ermöglicht. Unsere Kunden erzielen mit der Vernetzung und Integration der Dralle Vermessung in unsere Produkte enorme Prozess-optimierungen.

 

latschbacher_logo.png

Herbert Schlager

Bereichsleiter

Latschbacher GmbH

„Das Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt arbeitet mit dem sScale-Vermessungsverfahren seit 2012. Es hat sich als ein hochmodernes Vermessungsverfahren für Nadelschichtholzsortimente etabliert. Hervorzuheben ist dabei die Transparenz zwischen den Waldbesitzern, den Holzkunden und der Betreuungsorganisation. Die Verfahrensabläufe sind mit Anwendung von sScale wesentlich schneller und schlanker geworden. “

Jörg Borchardt

Sachbereichsleiter Holzvermarktung und Umweltbildung
Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt

“Seit 2010 konnte mit sScale die Polter- vermessung und Datenbereitstellung für die Revierleiter des Landesbetriebs Forst Brandenburg deutlich erleichtert und standardisiert werden. Mit 4 sScale Systemen werden nahezu 100% der Fixlängensortimente geeicht vermessen. sScale stellt damit sowohl für die Mitarbeiter des LFB als auch für die Kunden der Holzindustrie zeitnah, exakte und transparent dokumentierte Vermessungsergebnisse und Logistikkenndaten zur Verfügung. Das
gegenseitige Vertrauen in die Vermes-sungsergebnisse entwickelte sich in den letzten Jahren zunehmend positiv."

Bild4.png

Thilo Noack
Fachbereichsleiter

Nachhaltige Nutzung

Landesbetrieb Forst Brandenburg

"Polterkontor bietet die Vermessungsdienstleistung mit dem geeichten Messsystem sScale im Süden Deutschlands an. Wir unterstützen mit zusätzlicher externer Vermessungs-kapazität Dralle Kunden – bei kalamitäts-bedingtem, unvorhersehbarem Mengen-anfall, dem Zwischenlagermanagement oder auch bei personellen Engpässen. Für Dralle Kunden, die regulär mit sScale ihren Logistikprozess unterstützen, entsteht auf diese Weise eine hohe Flexibilität und Reaktionsfähigkeit."

 

polterkontor.png

Ulrich Heindl

Geschäftsführer

Polterkontor

" Die Bayerischen Staatsforsten (BaySF) setzen seit 2007 das fotooptische Verfahren sScale der Firma Dralle ein. Mittlerweile sind alle 4 Vermessungseinheiten über eine Schnittstelle an unser SAP-Betriebssystem angebunden. Je Geschäftsjahr werden etwa 1.000.000 Festmeter in 25.000 Einzelpoltern vermessen. sScale liefert somit seit Jahren Tag für Tag Geo-daten, Fotodokumente und detaillierte Polter-beschreibungen, die es uns ermöglichen, die Durchlaufzeiten im Logistik-Prozess deutlich zu verkürzen. Fotooptische Verfahren gewinnen wegen ihrer Vorteile für alle an der Holzlieferkette Beteiligten immer mehr an Bedeutung und sind über kurz oder lang aus der Forst- und Holz-Praxis nicht mehr wegzudenken."

Martin MüllerLeiter LogistikBayerische Staatsforsten

„Die fotooptische Rundholzvermessung ist mehr als nur ein Messverfahren: Sie ermöglicht erstmals die effiziente und transparente Erzeugung digitaler Daten für den kaufmännischen und logistischen Prozess direkt im Wald. Sie ist die größte technische Innovation in der Forst- und Holzwirtschaft seit langer Zeit. Wir beurteilen bei Bundesforst alle Vermessungsverfahren nach ihrer Genauigkeit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Das Unternehmen Dralle A/S bietet mit sScale Professionalität und Rechtssicherheit für die Holzvermarktung bei Bundesforst.“

Bundesforst Fachgebiet AbsatzBundesanstalt für Immobilienaufgaben

Bundesanstalt für

Immobilienaufgaben

„Der eigene WebServer-Bereich ermöglicht  unsren Kunden vollen Funktionsumfang zur Datenverarbeitung und -anwendung. Damit besteht für jeden Waldbesitzer zu jederzeit Übersicht über seine Holzmengen - von der Polterbereitstellung, der Vermessung bis zur Abfuhr und der aktiven Datenfreigabe, z.B. an Vertragspartner. Unsere Kunden schätzen die beschleunigten Prozessabläufe, die exzellente Dokumentation in „Echtzeit“ (selbst wenn man nicht selber vor Ort sein kann).Die Finanzbehörde in Brandenburg akzeptiert die geeichte sScale-Vermessung als Nachweis für Kalamitätsmengenmeldungen: Nach Übermittlung der Messprotokolle geht es sofort mit der Abfuhr los."

Christian Stuhlmann

Geschäftsführer Polterprofil GmbH

Bild6.png